StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksEinladungenf SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Bessere Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige -
Erfolg im Gesundheitsausschuss


(22. April 2015)

Pflegende Angehörige übernehmen eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft - umso wichtiger ist es daher, sie bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Mit der Forderung, endlich ein flächendeckendes Konzept für Beratungs- und Unterstützungsangebote zu entwickeln, konnte ich mich in der gestrigen Sitzung des Gesundheitsausschusses gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen der SPD-Fraktion durchsetzen! Insbesondere in ländlichen Gebieten, in denen es noch keine entsprechenden Angebote gibt, soll nachgebessert werden und darüber hinaus bestehende Institutionen wie Pflegestützpunkte um weitere Angebote ergänzt werden

70 Prozent der Pflegebedürftigen in Bayern werden zuhause gepflegt, zwei Drittel von ihnen von pflegenden Angehörigen. Ein Konzept für bessere Unterstützungsmöglichkeiten, wie es endlich beschlossen wurde, ist ein hervorragendes Signal an all die vielen engagierten Frauen und Männer, die sich um die Umsorgung ihrer Angehörigen kümmern.

(Mit mir im Bild zur Petitionsübergabe für den Ausbau von Pflegestützpunkten: Brigitte Bührlen, Hanni Schertel, MdL Kathrin Sonnenholzner, MdL Reinhold Strobl, Kornelia Schmid, Brigitte Hald-Hübner; Foto: SPD-Landtagsfraktion)

Wie dringend erforderlich der Ausbau der Betreuungsinfrastruktur ist, wurde heute nocheinmal deutlich: Eine Gruppe pflegender Angehöriger hat heute im Landtag eine Petition mit der Forderung nach weiteren Pflegestüzpunkten an mich und meine Kollegen Kathrin Sonnenholzner , MdL und Reinhold Strobl, MdL übergeben. Wir werden die Petition zum Anlass nehmen, um uns auch weiterhin für pflegende Angehörige einzusetzen und ihre Situation zu erleichtern!

zurück