StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksEinladungenf SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Gäste aus dem Land des Lächelns zu Besuch im Landtag


(30. Oktober 2015)
In der vergangenen Woche hatte Besuch von einer Delegation der Gesellschaft für soziale Sicherung aus China. Unter den Besuchern war auch deren Präsident Professor Zheng Gongcheng, der zudem Mitglied des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses der Volksrepublik China und Professor an der Renmin-Universität ist.


Mit mir im Bild: Die chinesische Delegation zum Thema „Soziale Sicherung“ mit Delegationsleiter Professor Zheng Gongcheng (vorne Mitte) Bildquelle: SPD-Landtagsfraktion

Mit Zeng und seine Kollegen tauschte ich mich über aktuelle Entwicklungen in der Pflege in China und Deutschland aus. Denn: China hat mit ähnlichen Herausforderungen wie wir zu kämpfen, insbesondere dem demographischen Wandel, aber auch den Unterschieden zwischen dem ländlichen Raum und städtischen Ballungsgebieten. Ich bin froh, dass es hierzulande bereits eine Grundsicherung bei Pflegebedürftigkeit gibt. Gleichzeitig muss auch die deutsche Pflegeversicherung kontinuierlich weiterverbessert und optimiert werden sowie an neue Gegebenheiten und zukünftige Entwicklungen angepasst werden.


Überreichung meines Gastgeschenkes an den Delegationsleiter Professor Zheng Gongcheng Bildquelle: SPD-Landtagsfraktion

Ich freue mich sehr, dass die Experten den weiten Weg von Peking nach München auf sich genommen haben, um von unserem System zu lernen und bin sehr gespannt, wie sich die Pflegepolitik in der Volksrepublik zukünftig entwickeln wird.

teilen per E-Mail    |    teilen per Facebook

zurück