StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksEinladungenf SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Das Parlament der Generationen – Erfolgreiche Politiksimulation im Bayerischen Landtag


(03. Juni 2016)
In den vergangenen zwei Tagen fand im Bayerischen Land das „Parlament der Generationen“ statt. Bei der Politiksimulation der Akademie für Politische Bildung Tutzing schlüpften 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 15 bis 83 Jahren aus allen Landesteilen in die Rolle von Abgeordneten, diskutierten zu Fragen des demografischen Wandels und stellten politische Entscheidungsprozesse nach. An diesem spannenden Experiment nahmen auf meine Einladung hin auch aus den Landkreisen Ebersberg und Erding teil und trugen mit ihrem Engagement dazu bei, die Simulation zu einer tollen Erfahrung für Teilnehmer und Wissenschaft gleichermaßen zu machen.


Die Teilnehmer des Generationenparlaments aus Erding und Ebersberg berichteten von ihren Erfahrungen bei der zweitägigen Politiksimulation

Das Besondere an der Veranstaltung: Die eine Hälfte der Teilnehmer repräsentierte die heutige Bevölkerung Deutschlands hinsichtlich Alter, Geschlecht und Migrationshintergrund, während die andere Hälfte so zusammengesetzt war, wie dies Demografieexperten für das Jahr 2050 prognostizieren. Beide Gruppen bildeten eigeneständige Parlamente und diskutierten unabhängig voneinander die gleichen Themen unter Annahme identischer Rahmenbedingungen, nämlich Maßnahmen zum Erhalt der Lebensqualität in schrumpfenden Regionen und Maßnahmen für eine qualitätsvolle Bildungsoffensive. So wurde ersichtlich, wie sich die demografischen Veränderungen auf politische Entscheidungsprozesse auswirken werden. Dabei zeigte sich: Es gibt keine klaren Kluften zwischen den Generationen, sondern oftmals Bündnisse über die Altersgruppen hinweg!

teilen per E-Mail    |    teilen per Facebook

zurück