StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksEinladungenf SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Qualität in bayerischen Kitas sicherstellen - staatliche Förderung anheben!


(7. Dezember 2017)
Bayerische Kitas brauchen endlich mehr Geld, um eine qualitativ hochwertige Bildung und Betreuung für unsere Kinder sicherstellen zu können. Grundlage für die Förderung der Kindertagesbetreuung ist der Basiswert, der auch die Personalkosten abdecken soll und jedes Jahr angepasst werden sollte, um beispielsweise Tarifsteigerungen finanzieren zu können. Gegenüber dem Jahr 2017 soll der Basiswert im kommenden Jahr aber nur um ganze 2,03 Euro steigen – das entspricht einem Plus von gerade einmal 0,17 Prozent! Um eine solide Finanzierung der Kitas sicherzustellen, bräuchte es jedoch eine Erhöhung des Basiswerts um 3 Prozent – statt 2,03 wären das 33,85 Euro.

Diese Mini-Steigerung halte ich für verantwortungslos, denn so lassen sich die Personalkosten für das eingesetzte Personal im neuen Jahr nicht ansatzweise finanzieren – von einer Tarifsteigerung oder einem Aufstieg innerhalb der Tarifgruppen ganz zu schweigen! Deshalb habe ich einen Dringlichkeitsantrag in den Landtag eingebracht mit der Forderung: „Qualität in bayerischen Kitas sicherstellen - staatliche Förderung anheben!“ Nur dann können Fachkräfte wenigstens nach Tarifvertrag bezahlt und das Berufsfeld für engagierte Fach- und Ergänzungskräfte attraktiver werden. Und: Wenn Staatsregierung und CSU immer wieder die Wichtigkeit der pädagogischen Berufe betonen und sich für eine (finanzielle) Aufwertung aussprechen, dann muss endlich das nötige Geld in Form einer echten Basiswerterhöhung ins System.

Doch dazu konnte sich am Ende niemand aus den Reihen der Mehrheitsfraktion durchringen – eine Erhöhung des Basiswerts wurde abgelehnt. Dieses doppelte Spiel auf Kosten des engagierten Kita-Personals und der betreuten Kinder ist einfach unerträglich. Deshalb werde ich mich für eine Verbesserung des Basiswerts auch im Rahmen der Haushaltsverhandlungen nochmals stark machen und hoffe, dass auch die Landtagsmehrheit zur Einsicht kommt, wie zentral wichtig eine gute Finanzausstattung unserer Kitas und damit gute Rahmen- und Arbeitsbedingungen für Kita-Teams und Kinder gleichermaßen wäre!

teilen per E-Mail    |    teilen per Facebook

zurück